Integraler Ansatz


Vor etwa 40 Jahren begann ein junger Amerikaner die Arbeit an einem Buch, welches das erste Buch in einer Reihe erfolgreicher Veröffentlichungen werden sollte. Der Name des Buches, das sich immer neuer Auflagen erfreut, lautet „Das Spektrum des Bewusstseins“, und sein Autor ist Ken Wilber.

Inzwischen gibt es circa 20 Bücher dieses Autors und viele Online-Veröffentlichungen, zudem ist mittlerweile eine internationale integrale Szene und Bewegung entstanden. Ein Herzstück der Arbeit Wilbers ist eine integrale Theorie und Praxis, die einen elementaren Bestandteil meiner Tätigkeit bildet.

Ziel ist es, mehr und mehr die Grundstrukturen, Muster und Regeln, nach denen die Phänomene und Ereignisse des Menschen ablaufen, zu verstehen. Dieses vertiefte Verständnis erweitert gestalterische Freiheiten und, damit verbunden, auch jegliche Bewusstheit und Verantwortung. Dies ist die Intention meiner Arbeit als Coach.

Dabei nimmt der integrale Ansatz dem Leben keineswegs etwas von seiner Vielfalt, Buntheit, Freiheit und seinem Mysterium, doch er erhellt den Bereich, den wir verstehen können.

Dadurch verhilft er uns dazu, unser Leben und unsere Welt schöner, verantwortlicher, solidarischer und auch nachhaltiger zu gestalten.